Informationen für Genießer rund um den Tee

Neuigkeiten, Gedanken und Entdeckungen zum Thema Tee findest du hier im Tee-Tagebuch. Einen guten Tee in der Tasse, anregende Unterhaltung und viel Spaß bei der Lektüre wünscht dir
Stephan Kockmann

Bücher-Tipps für Teefreunde

Auf dieser Seite findest du alle Beiträge zu Tee-Büchern und Interviews mit Tee-Buch-Autorinnen und -Autoren, die bisher im Tee-Tagebuch.de veröffentlicht wurden. Viel Spaß bei der Lektüre!

Zealong-Tees aus Neuseeland bei TeeGschwendner

Meine erste Begegnung mit den Zealong-Tees aus Neuseeland hatte ich vor rund 7 Jahren. Damals gab es in Deutschland noch keinen Teehändler, der diesen Tee im Sortiment hatte. Ich bekam den Tee daher direkt vom Teegarten aus Neuseeland.

Inzwischen ist dieser ganz besondere Tee in drei verschiedenen Varianten bei TeeGschwendner zu bekommen: als Zealong Green, Zealong Oolong (Röstgrad "Aromatic") und Zealong Black.

Die Zealong-Tees aus dem TeeGschwendner-Sortiment 2017.

Übrigens: Den Oolong-Tee bietet der Zealong-Teegarten in drei Röstgraden an: Pure, Aromatic und Dark. Wer die Variante "Dark" des Zealong Oolongs bevorzugt, wird aktuell beim Tee Kontor Kiel fündig.

Die drei Tees im Überblick - mein Eindruck


Beim Öffnen entströmt allen drei Tee-Packungen ein intensiver Tee-Duft.

Zealong Green


Beim Zealong Green ist es ein sanfter, lieblicher Duft, der sich mit Nuancen der Kruste eines frisch gebackenen Brotes paart. Nach einigen Atemzügen verfliegt dieser Duft und ich rieche frisch gemähte Wiesen, geschnittenes Gras. Ganz ähnlich, wie ich ihn aus meiner ersten Verkostung im Jahr 2015 in Erinnerung habe.

Eine Verkostung dieses Tees werde ich demnächst nachreichen. Aufgrund der Optik und des Dufts im trockenen Blatt bin ich aber sehr sicher, dass mich dieser Tee genauso begeistern wird, wie er es vor zwei Jahren getan hat.

Zealong Ooolong (Aromatic)


Beim Zealong Aromatic Oolong schickt mir das trockene Blatt eher intensive Röstaromen in die Nase, die alle anderen Nuancen zunächst überdecken. Nachdem diese verflogen sind, kommen die samtig-blumigen Noten zum Vorschein. Das erinnert mich wieder an meine erste Begegnung mit diesem Tee.

Aufgegossen wie empfohlen mit 80 Grad Celsius heißem Wasser und zwei Minuten Ziehzeit für den ersten Aufguss, zeigt die Tasse eine sanft-grünes Leuchten und wunderschön florale Noten mit einem Hauch Blüten-Süße.

Im zweiten Aufguss zeigt sich ein etwas kräftigeres Grün und die Süße wird ergänzt von einer pflanzlich-grünen Frischenote. Die Blätter in der kleinen Porzellankanne beginnen, sich zu ihrer ursprünglichen Größe zu entfalten.

Auch der dritte Aufguss, bei dem sich die Blätter schon fast vollständig entfaltet haben, zeigt eine wiederum intensivere Tassenfarbe und die Note frisch gepflückter Blätter. Im Mundraum verbreitet sich ein sehr erfrischendes Gefühl, als wäre ein Hauch Minze im Tee gewesen.

Den für heute letzten Aufguss habe ich schließlich mit kochendem Wasser gewagt, um noch mehr Aromen aus den Blättter zu lösen. Die Tassenfarbe ist ähnlich wie beim dritten Aufguss von einem hellen Goldton, der leicht ins Grünliche changiert. Auf der Zunge meine ich jetzt Anklänge von Karamell zu schmecken. - Es lohnt sich also auch bei diesem Tee, mit mehreren Aufgüssen, Wassertemperaturen und Ziehzeiten zu experimentieren!

Hier einige Eindrücke meiner kleinen Teestunde mit dem Zealong Aromatic Oolong:

 

 

Zealong Black


Beim Zealong Black schließlich sind es leicht brotige Noten mit Anklängen von Schokoladenkuchen, die meine Nase umschmeicheln. Intensiv, aber zugleich sehr sanft. Auch hier fühle ich mich an meine erste Begegnung mit diesem Tee erinnert, die im Jahr 2014 stattfand.

Wieder habe ich mich an die Zubereitungsempfehlungen gehalten, heute allerdings nur einen Aufguss gemacht. Und wie schon vor drei Jahren begeistert mich dieser Tee auch jetzt: Keinerlei Bitterkeit, eine angenehm leichte, zugleich intensive karamellige Süße, aber auch frische Noten umspielen meine Zunge. Ich fühle mich wie bei einem Spaziergang durch einen sommerlich duftenden Kiefernwald. Der Geschmack des Tees erinnert mich entfernt an den leicht harzig-würzigen Duft, der Waldspaziergänger empfängt, wenn sie in einen von der Sonne beschienenen Nadelwald eintreten. Auch dunkler Waldhonig kommt mir in den Sinn und ein Hauch von Haselnuss oder Walnuss.

Ein wunderschöner Tee, der genügend Kraft für mehrere Aufgüsse hat. Hier lohnt es sich, mit der Zubereitungsart zu experimentieren. Hier ein paar optische Eindrücke meiner kleinen Teestunde:

  

Bezugsquelle der vorgestellten Tees


Alle drei oben vorgestellten Tees gibt es aktuell bei TeeGschwendner. Mein Tipp: Unbedingt probieren!

Keine Kommentare:

Die beliebtesten Beiträge aller Zeiten

Tee-Tagebuch-Themen

Tee (125) Teehändler (114) Test (103) Meinung (101) Entdeckungen (92) Shop (79) Tipps (74) Tee-Zubehör (68) Teeproben (66) Geschenke (52) Rezension (52) Teefreunde (52) Tee-Zubereitung (49) Bücher (43) Grüntee (34) Interview (34) Schwarztee (33) Fragebogen (32) Genuss (32) Teekenner (32) Geschirr (31) Teebereiter (28) China (25) Teekannen (24) Geschichte (22) Darjeeling (21) Ooolong (19) Gesundheit (17) unterwegs (17) Matcha (16) Teezeremonie (16) Ideen (15) Japan (13) Kräutertee (11) Kultur (10) Fun (9) Teewasser (9) Foto (8) Unterhaltung (8) Erfindungen (7) Afrika (6) Bild (6) Pu Erh (6) Reinigung (6) bio (6) Autor (5) Hausmittel (5) Meditation (5) Nachschlagewerk (5) Weißer Tee (5) Fachwissen (4) Feiertage (4) Früchtetee (4) Gastbeitrag (4) Kaltaufguss (4) Wasserfilter (4) Wasserkocher (4) Wassertemperatur (4) Anleitung (3) Assam (3) Büro (3) Camellia Sinensis (3) Flugtee (3) Freizeit (3) Gyokuro (3) Humor (3) Künstler (3) Literatur (3) Philosophie (3) Wissen (3) Zealong (3) Zitate (3) Advertorial (2) Blogger (2) Bühnenprogramm (2) CD (2) Gastronomie (2) Historisches (2) Ostfriesland (2) Schattentee (2) Teeblumen (2) Teeblüten (2) Teefigur (2) Teerosen (2) Temperatur (2) Verlosung (2) Aktion (1) App (1) Azoren (1) Beuteltee (1) Ceylon (1) Chai (1) Eistee (1) England (1) Festival (1) Frankreich (1) Gemüse (1) Gewürze (1) Gorreana (1) Gründer (1) Honeybush (1) Kirschblüten (1) Lexikon (1) Limonade (1) Magazin (1) Meer (1) Messe (1) Mizudashi (1) Neuseeland (1) Okinawa (1) Rooibos (1) Saft (1) Schottland (1) Spiele (1) Tee-Samen (1) Teemaschinen (1) Teemischungen (1) Teepflanze (1) Teeplantage (1) Teesalon (1) Umfrage (1) Urlaub (1) Zeitschrift (1) iPhone (1) vegan (1)