Informationen für Genießer rund um den Tee

Neuigkeiten, Gedanken und Entdeckungen zum Thema Tee findest du hier im Tee-Tagebuch. Einen guten Tee in der Tasse, anregende Unterhaltung und viel Spaß bei der Lektüre wünscht dir
Stephan Kockmann

Bücher-Tipps für Teefreunde

Auf dieser Seite findest du alle Beiträge zu Tee-Büchern und Interviews mit Tee-Buch-Autorinnen und -Autoren, die bisher im Tee-Tagebuch.de veröffentlicht wurden. Viel Spaß bei der Lektüre!

Test Be-Bop Reise-Teeset von Paper & Tea aus Berlin

Der Berliner Teeladen Paper & Tea bietet in seinen Filialen und im Online-Shop eine Reihe ausgewählter Tees , schönes Zubehör und Geschenkartikel. Das alles in modernem, kühl-minimalistischem Design unter dem Motto: "You drink coffee, I drink tea, my dear." Sting-Fans werden das als Abwandlung einer Liedzeile aus "Englishman in New York" erkennen. Neben den bereits erwähnten Waren, bietet Paper & Tea auch Tee-Seminare und Catering für Veranstaltungen.

Beim Stöbern im Shop fiel mir sofort das "Be-Bop" genannte Reise-Teeset auf, das ich jetzt zusammen mit sieben Teeproben sowie als Leporello gefalteten Infoblättern, einer Stoff-Tragetasche und Postkarten - bedruckt mit dem oben erwähnten Motto - vorliegen habe.

Paper & Tea Be-Bop Tee Reise-Set
Paper & Tea Be-Bop Tee Reise-Set
Paper & Tea Teeproben
Paper & Tea Teeproben

Schauen wir uns das alles gemeinsam an.

Lieferung und Ware


Die Lieferung erfolgte schnell und bruchsicher verpackt per DHL. Das Mini-Teeservice war zusätzlich in einem einfachen, braunen Karton mit viel Einschlagpapier verpackt. Auf dem Karton selbst ist der Spruch "Drink well, travel often" aufgedruckt sowie auf der Rückseite eine Kurzinfo zu Paper & Tea.

Leider gibt es keine weiteren Hinweise auf die verwendeten Materialien. Auch finde ich keinen Hinweis, ob das Teeset in die Spülmaschine darf. In den Broschüren sind nur allgemeine Hinweise zur Pflege glasierter Keramik und offenporiger Tonwaren zu finden. Im Online-Shop suchte ich bei der Artikelbeschreibung ebenfalls vergeblich nach weiterführenden Informationen.

Gut gelungen ist die im Info-Leporello enthaltene Kurzanleitung zum Heiß- und Kaltaufguss von Tee, auch wenn man über das dort empfohlene sogenannte "Aufwecken" des Tees unterschiedlicher Ansicht sein kann.

Bei den meisten Tees halte ich persönlich es für unnötig, den ersten kurzen Aufguss wegzuschütten, was gemeinhin als "Aufwecken des Tees" bezeichnet wird. Gerade bei exquisiten japanischen Tees wäre das in meinen Augen eine Verschwendung. Sinnvoll kann es bei offen gelagerten Pu Erh Tees sein, die eventuell ein wenig Staub angesetzt haben. Daher rührt in China wohl auch die Sitte, diesen ersten Aufguss wegzuschütten und das Teegeschirr auf diese Weise zu spülen (und erwärmen).

Das Be-Bop Reise-Teeset


Das Reise-Teeset namens Be-Bop scheint aus Porzellan zu sein, auch wenn weder im Shop noch auf der Verpackung weitere Infos zu finden sind. Das Set besteht aus zwei Teilen:

Das ist zum einen die Mini-Kanne mit ca. 130 ml Fassungsvermögen, integriertem Sieb (damit sind die fünf  kleinen Löcher vor der Ausgussnase gemeint) und nach Holz aussehenden, seitlich angebrachten Griffelementen. Zum anderen ist es der dazu passende Becher, der gleichzeitig als Deckel für diese Kanne dient und so schon während der Ziehzeit vorgewärmt wird.

Aufeinandergesetzt ist das Set ca. 10 cm hoch und hat einen Durchmesser von etwa 9 cm. Das Kännchen allein ist ungefähr 6 cm hoch, die Tasse gute 4 cm. Hier einige Detailfotos:

Paper & Tea Be-Bop Tee Reise-Set Paper & Tea Be-Bop Tee Reise-Set

Paper & Tea Be-Bop Tee Reise-Set Paper & Tea Be-Bop Tee Reise-Set

Die Optik ist toll, die Verarbeitung sehr gut - ich würde mir allerdings im Shop und auf der Verpackung oder einem beigefügten Blatt mehr Informationen zu diesem schönen Tee-Utensil wünschen. So bleibt unklar, ob die seitlich angebrachten Griffe tatsächlich aus lackiertem Holz sind oder ob es sich um Kunststoff in Holzoptik handelt. Dazu später im Praxistest mehr.

In den Geschirrspüler würde ich dieses Set sicherheitshalber nicht geben. Der Porzellankorpus und -becher wären zwar unproblematisch, allerdings fürchte ich, dass die Griffe sich verfärben oder gar vom Kannenkörper lösen könnten, da sie vermutlich aufgeklebt wurden.

Das integrierte "Sieb" ist für großblättrige Tees völlig ausreichend, hält aber keine feineren Teepartikel zurück. Die Füllmenge von ca. 130 ml ist für Mehrfachaufgüsse ideal. So lässt sich Tasse für Tasse frisch aufgebrüht genießen.

Da das Set als praktisches Reise-Utensil angeboten wird, wäre eine passende Tasche oder ein Mini-Köfferchen zum sicheren Verstauen des Sets toll. Hier könnte dann auch Platz für verschiedene Teesorten und eventuell einen Portionierlöffel sein.

Aber im Zweifel funktioniert auch der Liefer-Karton und ein Spültuch, in das Tasse und Kanne eingewickelt werden.

Tee-Zubereitung im Be-Bop


Bei der Zubereitung solltest du den Kannenkörper nicht zu sehr füllen, sonst hast du mehr Tee, als in den Becher passt. Die Kanne lässt sich an den beiden Griffen gut anfassen. Die Griffe werden allerdings in meinem Test recht warm. Für empfindliche Finger ist das nicht so schön.

Aufgrund der spürbaren Erwärmung der Griffe würde ich jetzt eher auf ein Kunststoff-Material in Holzoptik tippen. Holz würde vermutlich besser isolieren, ist aber auf Dauer auch empfindlicher.

Die als Deckel verwendete Tasse wird nicht richtig heiß, sonder nur warm. Am Kannenkörper selbst ist, wie bei anderen Teekannen auch, die volle Hitze des Inhalts zu spüren. Also Vorsicht beim Anfassen.

Das Ausschenken des Tees geht recht problemlos, fast ohne Nachtropfen und das große Blattgut bleibt dank der Sieblochung in der Kanne. Wen es stört, dass eventuell feinere Teekrümel durchrutschen, kann sich mit einem kleinen Trichtersieb behelfen.

Auch die Tasse solltest du nicht zu voll einschenken, da der Tassenrand sonst stark erwärmt wird. Lässt du etwas Luft zum Rand, geht das Anfassen besser, weil der Rand nicht so heiß wird.

Die anschließende Reinigung ist schnell erledigt. Durch die große Öffnung kannst du die Teeblätter sogar mit den Fingern herausholen. Auch beim Abtrocknen ist die große Öffnung von Vorteil. Einziges kleines Manko sind die beiden Elemente in Holzoptik. Da die Spalten hier sehr schmal sind, bleibt immer etwas Restwasser in den Rillen. Im Dauergebrauch wird sich zeigen, ob sich das nachteilig auswirkt.

Die Tees im Detail


Folgende Tees lagen meiner Lieferung bei:

Paper & Tea Teeproben Paper & Tea Teeproben

Paper & Tea Teeproben Paper & Tea Teeproben

Paper & Tea Teeproben Paper & Tea Teeproben

Weitere Informationen zu den Tees sind auf der Rückseite zu finden:

Paper & Tea Teeproben Rückseiten


Ich habe mir den Lapansi Antlers aus Malawi in Afrika zur Verkostung ausgesucht:

Paper & Tea Teeprobe - Vorderseite Paper & Tea Teeprobe - trockenes Blatt Paper & Tea Teeproben - Rückseite

Wie auf dem Bild oben in der Mitte gut zu erkennen ist, handelt es sich um einen Stängel-Tee, wie man ihn aus Japan kennt. Es handelt sich hierbei laut Paper & Tea um einen als Weißtee produzierten Tee der Assamica-Teepflanze, die aus einer der ältesten Teeplantagen Malawis stammt. Die samtigen Stängel werden aufgrund ihrer Form im Volksmund auch "Das Geweih" genannt.

Wer nun einen kraftlosen, holzigen Tee erwartet, wird erstaunt sein. Der Tee zeigt eine goldene Farbe und überrascht mit einem süßlichen, leicht vanilligen und fruchtigen Aroma. Interessanterweise unterscheiden sich die auf dem Etikett und im Online-Shop vorgeschlagenen Ziehzeiten für diesen Tee: Auf dem Etikett wird für den ersten Aufguss 3 Minuten für den zweiten 4 Minuten empfohlen. Im Online-Shop sind es 7 und 4 Minuten.

Hier Fotos vom ersten und zweiten Aufguss im Be-Bop:

Paper & Tea Be-Bop im Einsatz - erster Aufguss
Paper & Tea Be-Bop im Einsatz - erster Aufguss

Paper & Tea Be-Bop im Einsatz - zweiter Aufguss
Paper & Tea Be-Bop im Einsatz - zweiter Aufguss

Ein sehr angenehmer Tee, der vermutlich auch wenig Teein (Koffein) enthält, also durchaus auch als Abendtee geeignet sein dürfte. Ich bin schon sehr gespannt auf die restlichen Teeproben. Da die Teeproben-Verpackungen nicht wiederverschließbar sind, hab eich diesmal darauf verzichtet, alle Teepackungen zu öffnen.

Mein Fazit


Es macht Freude, im Angebot von Paper & Tea zu stöbern. Die Waren machen einen sehr guten Eindruck auf mich. Einzig die Informationen zu den einzelnen Produkten dürften für mich noch etwas ausführlicher sein. Hier mag die persönliche Beratung in den stationären Berliner Tee-Läden die Lücken füllen. Aber gerade beim Online-Verkauf sollte möglichst viel Information schon auf den Produktseiten zu finden sein. Wie auch immer: Reinschauen und Stöbern lohnt sich!

Links zu den vorgestellten Produkten und Tees


Anmerkung: Beim letztgenannte Tee No. 502 wird leider keine Plantage oder Pflückung benannt. Daher handelt es sich vermutlich um einen Blend, also eine Mischung verschiedener Pflückungen und eventuell sogar Plantagen. Auch hier würde ich mir mehr Informationen zumindest im Online-Shop wünschen.

Keine Kommentare:

Die beliebtesten Beiträge aller Zeiten

Tee-Tagebuch-Themen

Tee (125) Teehändler (115) Meinung (104) Test (103) Entdeckungen (92) Shop (79) Tipps (77) Tee-Zubehör (68) Teeproben (66) Rezension (55) Teefreunde (53) Geschenke (52) Tee-Zubereitung (49) Bücher (46) Grüntee (34) Interview (34) Schwarztee (33) Teekenner (33) Fragebogen (32) Genuss (32) Geschirr (31) Teebereiter (28) China (25) Teekannen (24) Darjeeling (22) Geschichte (22) Ooolong (19) Gesundheit (17) unterwegs (17) Matcha (16) Teezeremonie (16) Ideen (15) Japan (13) Kräutertee (11) Kultur (10) Fun (9) Teewasser (9) Unterhaltung (9) Foto (8) Erfindungen (7) Afrika (6) Bild (6) Literatur (6) Pu Erh (6) Reinigung (6) bio (6) Autor (5) Fachwissen (5) Hausmittel (5) Meditation (5) Nachschlagewerk (5) Weißer Tee (5) Feiertage (4) Früchtetee (4) Gastbeitrag (4) Kaltaufguss (4) Wasserfilter (4) Wasserkocher (4) Wassertemperatur (4) Wissen (4) Anleitung (3) Assam (3) Büro (3) Camellia Sinensis (3) Flugtee (3) Freizeit (3) Gyokuro (3) Humor (3) Künstler (3) Philosophie (3) Zealong (3) Zitate (3) Advertorial (2) Blogger (2) Bühnenprogramm (2) CD (2) England (2) Gastronomie (2) Historisches (2) Ostfriesland (2) Schattentee (2) Teeblumen (2) Teeblüten (2) Teefigur (2) Teerosen (2) Temperatur (2) Verlosung (2) Aktion (1) App (1) Azoren (1) Beuteltee (1) Ceylon (1) Chai (1) Eistee (1) Festival (1) Frankreich (1) Gemüse (1) Gewürze (1) Gorreana (1) Gründer (1) Honeybush (1) Kirschblüten (1) Lexikon (1) Limonade (1) Magazin (1) Meer (1) Messe (1) Mizudashi (1) Neuseeland (1) Okinawa (1) Rooibos (1) Saft (1) Schottland (1) Spiele (1) Tee-Samen (1) Teemaschinen (1) Teemischungen (1) Teepflanze (1) Teeplantage (1) Teesalon (1) Umfrage (1) Urlaub (1) Zeitschrift (1) iPhone (1) vegan (1)