Informationen für Genießer rund um den Tee

Neuigkeiten, Gedanken und Entdeckungen zum Thema Tee findest du hier im Tee-Tagebuch. Einen guten Tee in der Tasse, anregende Unterhaltung und viel Spaß bei der Lektüre wünscht dir
Stephan Kockmann

Bücher-Tipps für Teefreunde

Auf dieser Seite findest du alle Beiträge zu Tee-Büchern und Interviews mit Tee-Buch-Autorinnen und -Autoren, die bisher im Tee-Tagebuch.de veröffentlicht wurden. Viel Spaß bei der Lektüre!

Tee-Vielfalt aus dem Hamburger Teespeicher

Der Hamburger Teespeicher von Kristina und Henning Schmidt zählt zu meinen persönlichen Tee-Shop-Tipps und bietet ein tolles Tee-Sortiment aus aller Welt. Und in diesem Sortiment sind immer wieder ganz besondere Schmuckstücke der Teewelt zu entdecken.

Gestern erreichten mich sechs spannende Teeproben, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Folgende Tees habe ich bekommen:

Aktuelle Teeproben aus dem Hamburger Teespeicher.

Hier die Links zu den einzelnen Tees, aufgelistet in aufsteigender Reihenfolge der Bestellnummern:



Tee-Vielfalt - von klein bis groß, von hell bis dunkel


Diese Auswahl zeigt wieder einmal, wie vielfältig Tee rund um den Globus produziert wird. Große, wie silberne Teenadeln geformte Blätter, der nächste schwarz und gekräuselt, dann eng gerollt als kleine Kugeln oder flach gepresste junge Blätter in der Form wie kleine Spatzenzungen. Und nicht zuletzt zwei Darjeeling-Tees, von denen einer eher kleines, der andere größeres, bunt gefärbtes Blattgut zeigt:

 

 

 

Die beiden jungen Darjeeling-Tees und auch der "Silver Needle" aus Tansania haben im Blattgut sehr viel feinen Flaum, die kleinen "Härchen" der jungen Blätter. Das ist ein Zeichen der guten Qualität und sorgfältigen Verarbeitung dieser Tees und wird sich auch im Geschmack niederschlagen.

Afrikanische Tees


Afrikanische Teeplantagen liefern zum Großteil CTC-Schwarztees für Teebeutel, also zerrissenes, sehr kleinblättriges Blattmaterial. In letzter Zeit stoße ich aber immer wieder auf orthodox hergestellte Tees sehr guter Qualität von afrikanischen Teeplantagen. Daher bin ich auf die beiden Tees aus dem ostafrikanischen Tansania sehr gespannt.

Leider sind auf den Produktseiten dieser beiden Tees aktuell keine weiteren Detail-Infos zu finden. Beide Tees scheinen aber aus der Region der Usambara-Berge zu stammen, die Pflanzenfreunden zumindest namentlich durch das Usambaraveilchen bekannt sein dürften.

Ich freue mich schon auf die Verkostung und sage an dieser Stelle herzlichen Dank an Familie Schmidt und ihr Team für die schönen Tees!

Update 2016-06-04


Der Tansania Usambara Black Tea landete heute in meiner Teetasse. Die Dosierung wirkt dank des großen Blattguts zunächst gering, ca. anderthalb Teelöffel auf einen halben Liter kochendes Wasser. Doch die Blätter entfalten sich sehr schön und füllen das Sieb anschließend voll aus. Die Ziehzeit von vier Minuten ergibt einen dunkelgoldenen Aufguss, der im Geschmack zunächst leichte Raucharomen zeigt. Ist der Tee etwas heruntergekühlt treten malzig-süßliche Aromen in den Vordergrund, das leicht Rauchige tritt in den Hintergrund. Der Tee zeigt sich mild und rund. Sehr angenehm, ohne Bitterkeit. Ein schöner Frühstücks- und Nachmittagstee für alle, die milde, malzig-süßliche Schwarztees schätzen.

Gestern gab es den Darjeeling First Flush Tumsong als Frühstücksbegleiter. Ein toller First Flush aus Darjeeling mit dem typischen Maiglöckchenaroma. Im Shop des Hamburger Teespeicher liest sich die Beschreibung so: "Der Geschmack ist der der klassischen first flush Darjeelings, mit schönem Maiglöckchenflavour, etwas Rose und einer feinen Schärfe."

Als Nachmittagstee fiel die Wahl heute auf den Lung Ching Anji Premium. Zubereitet habe ich ihn im chinesischen Stil (Gong Fu Cha), also mit relativ viel Tee und mehreren Aufgüssen mit kurzen Ziehzeiten. Fünf Aufgüsse ließen sich mit dem Tee problemlos erreichen.

China Lung Ching Anji Premium (Ernte 2016) nach dem 5. Aufguss.

Der erste Aufguss startete mit 80 Grad heißem, weichen Wasser. Hier zeigte der Lung Ching geschmacklich seinen frischen, grasigen Charakter. Während der kommenden Aufgüsse blieb das Teewasser im Wasserkocher und wurde nicht weiter erhitzt, dürfte also im Laufe der Zeit auf zunächst 70, dann 60 Grad abgekühlt sein. Im zweiten Aufguss zeigte der Tee eine feine Süße, grasige Noten, aber auch etwas Umami und erinnerte mich damit etwas an sehr guten Gyokuro. Im dritten Aufguss verschwanden die grasigen Noten und eine fast zuckrige Süße trat in den Vordergrund. Spontan dachte ich an Zuckerschoten. Die jungen Teeblatt-Triebe hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits voll entfaltet und sahen aus, als habe man sie gerade erst gepflückt. Im vierten Aufguss, der nun mit vermutlich zu niedriger Temperatur erfolgte, war die Süße verflogen. Der Tee schmeckte für mich neutral, ohne besondere Eigenschaften. Im fünften Aufguss, der mit wenig Restwasser erfolgte, kamen die grasigen Geschmacksnoten wieder zum Vorschein. Und so hätten vermutlich noch weitere Aufgüsse folgen können. Ein wirklich schöner, ergiebiger Tee - was den hohen Preis sowohl relativiert als auch rechtfertigt.

Keine Kommentare:

Die beliebtesten Beiträge aller Zeiten

Tee-Tagebuch-Themen

Tee (124) Teehändler (113) Test (102) Meinung (101) Entdeckungen (91) Shop (78) Tipps (74) Tee-Zubehör (68) Teeproben (65) Geschenke (52) Teefreunde (52) Rezension (50) Tee-Zubereitung (49) Bücher (42) Grüntee (34) Interview (34) Schwarztee (33) Fragebogen (32) Teekenner (32) Genuss (31) Geschirr (31) Teebereiter (28) China (25) Teekannen (24) Geschichte (22) Darjeeling (21) Ooolong (19) unterwegs (17) Gesundheit (16) Matcha (16) Teezeremonie (16) Ideen (15) Japan (13) Kräutertee (11) Kultur (10) Fun (9) Teewasser (9) Foto (8) Unterhaltung (8) Erfindungen (7) Afrika (6) Bild (6) Pu Erh (6) Reinigung (6) bio (6) Autor (5) Hausmittel (5) Nachschlagewerk (5) Weißer Tee (5) Feiertage (4) Früchtetee (4) Gastbeitrag (4) Kaltaufguss (4) Meditation (4) Wasserfilter (4) Wasserkocher (4) Wassertemperatur (4) Anleitung (3) Assam (3) Büro (3) Camellia Sinensis (3) Fachwissen (3) Flugtee (3) Freizeit (3) Gyokuro (3) Humor (3) Künstler (3) Philosophie (3) Zealong (3) Zitate (3) Advertorial (2) Blogger (2) Bühnenprogramm (2) CD (2) Gastronomie (2) Historisches (2) Literatur (2) Ostfriesland (2) Schattentee (2) Teeblumen (2) Teeblüten (2) Teefigur (2) Teerosen (2) Temperatur (2) Verlosung (2) Wissen (2) Aktion (1) App (1) Azoren (1) Beuteltee (1) Ceylon (1) Chai (1) Eistee (1) England (1) Festival (1) Frankreich (1) Gemüse (1) Gewürze (1) Gorreana (1) Gründer (1) Honeybush (1) Kirschblüten (1) Lexikon (1) Limonade (1) Magazin (1) Meer (1) Messe (1) Mizudashi (1) Neuseeland (1) Okinawa (1) Rooibos (1) Saft (1) Schottland (1) Spiele (1) Tee-Samen (1) Teemaschinen (1) Teemischungen (1) Teepflanze (1) Teeplantage (1) Teesalon (1) Umfrage (1) Urlaub (1) Zeitschrift (1) iPhone (1) vegan (1)