Informationen für Genießer rund um den Tee

Neuigkeiten, Gedanken und Entdeckungen zum Thema Tee findest du hier im Tee-Tagebuch. Einen guten Tee in der Tasse, anregende Unterhaltung und viel Spaß bei der Lektüre wünscht dir
Stephan Kockmann

Bücher-Tipps für Teefreunde

Auf dieser Seite findest du alle Beiträge zu Tee-Büchern und Interviews mit Tee-Buch-Autorinnen und -Autoren, die bisher im Tee-Tagebuch.de veröffentlicht wurden. Viel Spaß bei der Lektüre!

Sechs neue Tees aus dem Nisima-Sortiment

Im Januar dieses Jahres hatte ich bereits über das Oolong-Tee-Set von Nisima berichtet. Seit einigen Tagen gibt es sechs neue Schwarztees aus Taiwan, Indien und Nepal im Sortiment dieses Teehändlers, von denen ich jetzt Muster vorliegen habe.

Sechs neue Schwarztees aus dem Sortiment von Nisima.

Folgende Tees habe ich als Muster erhalten:


Das trockene Blatt der Tees zeigt wieder einmal wunderschön, wie vielfältig in Blattform und Farbe allein schon die Welt des Schwarztees ist:

 

 

 

Ein wunderschönes Farbenspiel, sehr unterschiedliche Blattgrößen - und ganz unterschiedliche, dezente Duftnoten, die von dunkel-malzig bis zu frischen Heunoten reichen.

Der Honey Black aus Hualien in Taiwan


Für den von Sonne und Gewitter-Regen geprägten Samstag habe ich mir zunächst den Honey Black aus Taiwan ausgesucht. Schwarztees aus Taiwan sind meist echte Perlen, dementsprechend hoch sind meine Erwartungen. Schon im trockenen Blatt erschnuppere ich bei diesem Tee dunkel-malzige Akzente. Die Beschreibung dieses Tees im Nisima-Shop schraubt meine Erwartungen weiter in die Höhe:

Der Honey Black ist ein süßlicher Vertreter des Schwarztees und schmeckt anders als jeder Schwarze Tee, den Sie bisher getrunken haben.
Honigsüße Nuancen vereinen sich mit kakaoartigen Noten, die den ausgewogenen Körper lieblich wirken lassen. Dieser Tee wird sicherlich Kaffeetrinkern sehr gut gefallen, die ihren Kaffee gerne etwas gesüßt genießen. Nur kommt dieser Tee gänzlich ohne ungesunden Zucker aus. Der karamellartige Abgang verleiht dem Tee einen langanhaltenden, honigsüßen Nachgeschmack.

Dem einleitenden Satz darf zumindest ich widersprechen, denn ich hatte schon einige Male das Vergnügen, Schwarztees dieser Machart und Geschmacksrichtung in der Tasse zu haben. Aber ich mag diese Tees sehr gern. Darum freue ich mich auf die Verkostung.

Die Zubereitungsempfehlung lautet: 3,5 Gramm mit 100 ml kochendem Wasser aufgießen. Dabei werden insgesamt drei Aufgüsse mit Ziehzeiten von 30, dann 40 und zuletzt 55 Sekunden empfohlen. Hier ein paar Impressionen meiner kleinen Teestunde:


 


 

Der Tee zeigt in allen drei Aufgüssen eine goldbraune, intensive Tassenfarbe. Das feuchte Blatt duftet dunkel-malzig. Der Aufguss zeigt malzige, kramellige und leicht süßliche Noten, die lange im Mund bleiben. Die Farbe im Zusammenspiel mit dem leicht süßlichen Geschmack lässt mich an Waldhonig denken. Ein sehr schöner Tee, der sich wunderbar für die Zubereitung im Stil des Gong Fu Cha eignet (hohe Dosierung, mehrfache Aufgüsse, kurze Ziehzeiten). Und ich hatte den Eindruck, dass der Tee durchaus noch einen vierten und fünften Aufguss vertragen könnte.

Dieser Tee ist seinen Preis von 11,90 Euro für 50 Gramm in jedem Fall wert.

Black Elephant aus Nantou in Taiwan


Am heutigen, sonnigeren Sonntag fiel meine Wahl auf den schwarzen Elefanten aus Taiwan. Der Black Elephant hat große, leicht in sich gedrehte, dunkle Blätter, die einen ganz dezent malzigen Duft verströmen.

Der Black Elephant aus Nantou in Taiwan.

Im Nisima-Shop liest sich die Beschreibung und Zubereitungsempfehlung für diesen Schwarztee wie folgt:

Der großblättrige Schwarztee Black Elephant stammt aus einer biodiversen Plantage in Zentraltaiwan. Sein mineralisches Aroma mit Noten von Kakaobutter verdankt er dem speziellen Elephant Kultivar, welches ursprünglich aus Burma kommt. Es war bis in die 1960er Jahre in Taiwan sehr populär. Jetzt wurde es wiederentdeckt, wird in geringen Mengen wieder produziert und begeistert durch seine Ergiebigkeit und seinen intensiven, warmen Aromen. 
Zubereitungsempfehlung im Gaiwan: 3,5 Gramm (ca. 2,5 gehäufte Teelöffel) auf 100 ml kochendes Wasser und bis zu vier Aufgüsse (45, 30, 40, 55 Sekunden).

In der Tasse zeigt der Tee eine dunkle rot-braune Farbe und entfaltet seine Blätter mit jedem Aufguss immer mehr. Geschmacklich dominieren in den ersten beiden Aufgüssen herbe Kakaonoten, die ab dem dritten Aufguss verschwinden und den Tee nun etwas süßer wirken lassen. Ich finde hier allerdings nicht die karamellige Süße, die beim Honey Black zu finden war.


 
 

Auch im fünften Aufguss hat der Tee noch genügend Kraft.

Vier Aufgüsse verkraftet dieser Tee locker, wenn man ihn im Stil des Gong Fu Cha zubereitet. Selbst ein fünfter Aufguss bringt noch eine intensive Farbe in die Tasse und erfreut mit mildem Geschmack. Es lohnt sich also auch hier, mit den Ziehzeiten und der Dosierung zu spielen.

Den Preis von 16,90 Euro für 50 Gramm ist der Black Elephant in Anbetracht der Ergiebigkeit wert.

Mein Fazit


Auch wenn ich erst zwei der sechs Teemuster verkostet habe, möchte ich schon ein erstes Fazit ziehen: Das Team von Nisima hat wieder ein gutes Gespür für spannende Tees bewiesen. Die Qualität der Tees, die Präsentation im Shop, die Zubereitungs-Empfehlungen und Preisgestaltung sind professionell und gelungen. Diesen jungen Teeshop werde ich im Auge behalten und bin gespannt auf die weitere Entwicklung!

Keine Kommentare:

Die beliebtesten Beiträge aller Zeiten

Tee-Tagebuch-Themen

Tee (124) Teehändler (113) Test (102) Meinung (101) Entdeckungen (91) Shop (78) Tipps (74) Tee-Zubehör (68) Teeproben (65) Geschenke (52) Teefreunde (52) Rezension (50) Tee-Zubereitung (49) Bücher (42) Grüntee (34) Interview (34) Schwarztee (33) Fragebogen (32) Teekenner (32) Genuss (31) Geschirr (31) Teebereiter (28) China (25) Teekannen (24) Geschichte (22) Darjeeling (21) Ooolong (19) unterwegs (17) Gesundheit (16) Matcha (16) Teezeremonie (16) Ideen (15) Japan (13) Kräutertee (11) Kultur (10) Fun (9) Teewasser (9) Foto (8) Unterhaltung (8) Erfindungen (7) Afrika (6) Bild (6) Pu Erh (6) Reinigung (6) bio (6) Autor (5) Hausmittel (5) Nachschlagewerk (5) Weißer Tee (5) Feiertage (4) Früchtetee (4) Gastbeitrag (4) Kaltaufguss (4) Meditation (4) Wasserfilter (4) Wasserkocher (4) Wassertemperatur (4) Anleitung (3) Assam (3) Büro (3) Camellia Sinensis (3) Fachwissen (3) Flugtee (3) Freizeit (3) Gyokuro (3) Humor (3) Künstler (3) Philosophie (3) Zealong (3) Zitate (3) Advertorial (2) Blogger (2) Bühnenprogramm (2) CD (2) Gastronomie (2) Historisches (2) Literatur (2) Ostfriesland (2) Schattentee (2) Teeblumen (2) Teeblüten (2) Teefigur (2) Teerosen (2) Temperatur (2) Verlosung (2) Wissen (2) Aktion (1) App (1) Azoren (1) Beuteltee (1) Ceylon (1) Chai (1) Eistee (1) England (1) Festival (1) Frankreich (1) Gemüse (1) Gewürze (1) Gorreana (1) Gründer (1) Honeybush (1) Kirschblüten (1) Lexikon (1) Limonade (1) Magazin (1) Meer (1) Messe (1) Mizudashi (1) Neuseeland (1) Okinawa (1) Rooibos (1) Saft (1) Schottland (1) Spiele (1) Tee-Samen (1) Teemaschinen (1) Teemischungen (1) Teepflanze (1) Teeplantage (1) Teesalon (1) Umfrage (1) Urlaub (1) Zeitschrift (1) iPhone (1) vegan (1)