Informationen für Genießer rund um den Tee

Neuigkeiten, Gedanken und Entdeckungen zum Thema Tee findest du hier im Tee-Tagebuch. Einen guten Tee in der Tasse, anregende Unterhaltung und viel Spaß bei der Lektüre wünscht dir
Stephan Kockmann

Bücher-Tipps für Teefreunde

Auf dieser Seite findest du alle Beiträge zu Tee-Büchern und Interviews mit Tee-Buch-Autorinnen und -Autoren, die bisher im Tee-Tagebuch.de veröffentlicht wurden. Viel Spaß bei der Lektüre!

Kiss Me Organics Matcha im Test

Ein weiterer Anbieter von japanischem Matcha entdeckt den deutschen Tee-Markt für sich: Kiss Me Organics bietet zwei Qualitäten seines Tees über amazon an. Die einfachere Qualität ist ein Kochmatcha, der als "kulinarische Auslese" (culinary grade) bezeichnet wird, die gehobene Qualität wird als "festliche Auslese" (ceremonial grade) angeboten.


Kiss Me Organics Match "festliche Auslese" (Dose) und "kulinarische Auslese" (Tüte)

Der Tee für diese Matcha-Sorten wird in der japanischen Region Shizuoka auf einer familiengeführten, bio-zertifizierten Teeplantage angebaut. Laut Hersteller wird der Matcha-Tee "strengsten Tests" unterzogen, ohne diese näher zu beschreiben. Interessierten Kunden werden die Testresultate auf Anfrage zur Verfügung gestellt, heißt es weiter. Ob ein Laie allerdings aus diesen Informationen schlau wird, sei dahingestellt. Schöner wäre es, diese Informationen direkt online anzubieten.

Zwei Qualitäten - ceremonial und culinary grade


Die angebotenen Matcha-Qualitäten können sowohl klassisch als Tee aufgegossen werden (ceremonial grade) als auch für Smoothies, Müslis, als Backzutat oder in Cocktails verwendet werden (culinary grade).

Beide Produkte wurden zunächst für den amerikanischen Markt konzipiert und dort über amazon angeboten. Daher sind die Beschriftungen der Verpackung auch noch komplett in englischer Sprache. Als mich der Hersteller kontaktierte und mir die Möglichkeit zum Produkttest anbot, habe ich natürlich zugesagt. So standen heute beide Matchas zur Verkostung an.

Kiss Me Organics Matcha "festliche Auslese" im Vergleich mit aiya Matcha Ten


Der Matcha Ten von aiya* ist wieder einmal meine Referenz-Qualität für qualitativ hochwertige Matcha-Sorten. Also muss auch die "festliche Auslese" von Kiss Me Organics gegen diese Referenz antreten.

Verpackung und Inhalt


Die Verpackung der "festlichen Auslese" ist der von aiya sehr ähnlich: Eine Metalldose mit Schraubdeckel. Innen ist ein weiterer Aromaschutz-Deckel als "Ring Pull" eingearbeitet, der entfernt werden muss, um an den Matcha heranzukommen. Zugleich stellt dies sicher, dass die Ware noch originalverpackt ist. Anders als bei aiya ist das Matcha-Pulver in der Dose in einem Aromaschutz-Beutel verschweißt, so dass das Teepulver vor äußeren Einflüssen sicher ist.



Der Kiss Me Matcha duftet angenehm. Das Tee-Pulver zeigt auf der Zunge eine leichte Bitterkeit, die beim Ten nicht zu schmecken ist. Im direkten Vergleich ist ein deutlicher farblicher Unterschied zu erkennen, der auf den Fotos leider nicht so klar herauskommt.

Der aiya Match Ten zeigt ein intensiveres Grün als die "festliche Auslese", die leicht ins Gelbliche changiert. Auch im Duft ist der Ten dunkler und intensiver. Im Geschmack zeigt sich der Ten runder und milder, wobei der Kiss Me Organics Matcha erkennbar in der gehobenen Matcha-Klasse mitspielt.

Kiss Me Matcha ceremonial grade (links), aiya Matcha Ten (rechts).
Die Farbunterschiede sind mit bloßem Auge besser erkennbar als in den Fotos:

Kiss Me Matcha ceremonial grade aiya Matcha Ten

Fairerweise muss man hier erwähnen, dass sich dieser Unterschied auch im Preis niederschlägt. Während der Ten fast 40 Euro kostet, liegt der Kiss Me Organics Matcha in der gehobenen Qualität "ceremonial" bei knapp 25 Euro.

Tassenfarbe und Schaum des Matcha


Mit dem Bambusbesen aufgeschlagen zeigt der Matcha von Kiss Me Organics eine schöne Textur im Schaum, feine Bläschen (so gut ich sie eben hinbekomme) und eine intensiv dunkle, jadegrüne Tassenfarbe.

Geschmacklich ist die "festliche Auslese" sehr angenehm. Eine gute Qualität, die für den sonntäglichen Genuss geeignet ist. Preislich liegt sie zwischen dem aiya Izumi und dem aiya Hikari, mit denen sich diese Qualität auf jeden Fall messen kann. Somit eine interessante Alternative zu den "üblichen Verdächtigen" im Bereich Matcha.

Der Kiss Me Organics Kochmatcha


Auch die Kochmatcha-Qualität ("kulinarische Auslese") habe ich in der klassischen Weise verkostet und sie wie die Zeremonien-Qualität zubereitet. Einen feinen Schaum habe ich nicht hinbekommen, auch die Farbe des Pulvers und die Tassenfarbe zeigen deutlich, dass es sich hier um eine Qualität handelt, die zum Kochen oder für Mischgetränke gedacht ist.

Links die gehobene Qualtität, rechts die Kochmatcha-Qualität des Kiss Me Organics Matcha.

Das Pulver ist deutlich gelblicher und zeigt spürbar mehr Bitterkeit. Auch im Aufguss zeigt sich die einfachere Qualität mit einem flacheren, weniger feinen Geschmack.

Kiss Me Organics Matcha: links die gehobene Qualität, rechts der Kochmatcha.

Diese Qualität ist für den puren Genuss - zumindest im direkten Vergleich - nicht geeignet, wird aber in Speisen und Getränken immer noch eine gute Figur machen. Und dafür ist dieses Produkt ja auch gedacht. Das spiegelt sich im Preis wider: Umgerechnet auf knapp 30 Gramm kostet dieser Matcha "nur" 7,25 Euro. Das ist in etwa der Preis, der auch für die Kochqualitäten von aiya aufgerufen wird. Also auch hier als Alternative einen Versuch wert.

Mein Fazit


Die angebotenen Qualitäten von Kiss Me Organics Matcha sind solide verarbeitet, durchaus einen Versuch wert und konnten mich zumindest in der Premium-Variante geschmacklich überzeugen. Die 110%-ige Geld-zurück-Garantie erinnert mich stark an das Angebot von imogti, wo sogar eine 120%-ige Geld-zurück-Garantie angeboten wird (allerdings wohl nur bei Direktbestellung im imogti-Shop).

Der Bezug über amazon klappt gewohnt schnell und unkompliziert. Der Kundenservice von Kiss Me Organics ist derzeit in eher holprigem Deutsch, reagiert aber schnell und zuvorkommend. Auch die Betreuung nach dem Kauf ist vorbildlich: Es gibt ein kostenloses Rezeptbuch für Matcha-Getränke und -Speisen, das jede Menge Anregungen gerade für die Verwendung des Koch-Matcha bietet.

Wünschen würde ich mir mehr Informationen über die Verarbeitung (vermutlich kommen Industriemühlen zum Einsatz und keine klassischen Granitsteinmühlen) und die direkte Offenlegung der Prüfzertifikate. Aber das wird vermutlich noch kommen, wenn die Firma sich ihren Platz im deutschen Markt erobert hat.

Wo kann ich den Matcha von Kiss Me Organics kaufen?


Derzeit werden beide Matcha-Qualitäten über amazon zum Kauf angeboten:

Für Leser aus den USA:

Keine Kommentare:

Die beliebtesten Beiträge aller Zeiten

Tee-Tagebuch-Themen

Tee (124) Teehändler (113) Test (102) Meinung (101) Entdeckungen (91) Shop (78) Tipps (74) Tee-Zubehör (68) Teeproben (65) Geschenke (52) Teefreunde (52) Rezension (51) Tee-Zubereitung (49) Bücher (43) Grüntee (34) Interview (34) Schwarztee (33) Fragebogen (32) Teekenner (32) Genuss (31) Geschirr (31) Teebereiter (28) China (25) Teekannen (24) Geschichte (22) Darjeeling (21) Ooolong (19) Gesundheit (17) unterwegs (17) Matcha (16) Teezeremonie (16) Ideen (15) Japan (13) Kräutertee (11) Kultur (10) Fun (9) Teewasser (9) Foto (8) Unterhaltung (8) Erfindungen (7) Afrika (6) Bild (6) Pu Erh (6) Reinigung (6) bio (6) Autor (5) Hausmittel (5) Meditation (5) Nachschlagewerk (5) Weißer Tee (5) Fachwissen (4) Feiertage (4) Früchtetee (4) Gastbeitrag (4) Kaltaufguss (4) Wasserfilter (4) Wasserkocher (4) Wassertemperatur (4) Anleitung (3) Assam (3) Büro (3) Camellia Sinensis (3) Flugtee (3) Freizeit (3) Gyokuro (3) Humor (3) Künstler (3) Literatur (3) Philosophie (3) Wissen (3) Zealong (3) Zitate (3) Advertorial (2) Blogger (2) Bühnenprogramm (2) CD (2) Gastronomie (2) Historisches (2) Ostfriesland (2) Schattentee (2) Teeblumen (2) Teeblüten (2) Teefigur (2) Teerosen (2) Temperatur (2) Verlosung (2) Aktion (1) App (1) Azoren (1) Beuteltee (1) Ceylon (1) Chai (1) Eistee (1) England (1) Festival (1) Frankreich (1) Gemüse (1) Gewürze (1) Gorreana (1) Gründer (1) Honeybush (1) Kirschblüten (1) Lexikon (1) Limonade (1) Magazin (1) Meer (1) Messe (1) Mizudashi (1) Neuseeland (1) Okinawa (1) Rooibos (1) Saft (1) Schottland (1) Spiele (1) Tee-Samen (1) Teemaschinen (1) Teemischungen (1) Teepflanze (1) Teeplantage (1) Teesalon (1) Umfrage (1) Urlaub (1) Zeitschrift (1) iPhone (1) vegan (1)