Informationen für Genießer rund um den Tee

Neuigkeiten, Gedanken und Entdeckungen zum Thema Tee findest du hier im Tee-Tagebuch. Einen guten Tee in der Tasse, anregende Unterhaltung und viel Spaß bei der Lektüre wünscht dir
Stephan Kockmann

Bücher-Tipps für Teefreunde

Auf dieser Seite findest du alle Beiträge zu Tee-Büchern und Interviews mit Tee-Buch-Autorinnen und -Autoren, die bisher im Tee-Tagebuch.de veröffentlicht wurden. Viel Spaß bei der Lektüre!

Darjeeling-Tees der Teekampagne - kreative Ökonomie

"Selected Darjeeling" der Teekampagne
Nach längerer Zeit steht nun wieder ein Darjeeling-Tee der Teekampagne in meinem Tee-Regal. Vor Jahren habe ich regelmäßig den First Flush, Second Flush und die Gartentees als preisgünstige "Tee-Grundversorgung" genutzt. Dem Grüntee der Teekampagne konnte ich allerdings nie wirklich etwas abgewinnen.

Jetzt habe ich den "Selected Darjeeling" in der bekannten silbernen Packung mit grünem Etikett hier stehen. Der Zusatz "Selected" klingt sehr edel - es ist aber einer der günstigsten Tees des Teekampagne-Sortiments. Es handelt sich um einen Blend, bei dem verschiedene Ernten gemischt werden, was den Einkaufspreis niedrig hält. Geschmacklich als Alltagstee völlig in Ordnung, aber eben auch nichts Besonderes.

Inzwischen habe ich viele tolle Darjeeling-Tees aus diversen Teegärten in der Tasse gehabt. Daher weiß ich aus eigener Erfahrung, dass es sowohl im Grüntee- als auch im Schwarztee-Bereich deutlich bessere Darjeeling-Tees als die der Kampagne gibt - aber auch schlechtere. Diese richtig guten Tees kosten dann zwar mehr, haben aber auch geschmacklich und in der Optik mehr zu bieten. Trotzdem ist die Teekampagne in meinen Augen ein wichtiger Teil des Teehandels geworden. Quasi der Darjeeling-Discounter der Teebranche.

Kurze Geschichte der Teekampagne


Die Teekampagne wurde bereits 1985 von Prof. Dr. Günter Faltin als praktisches Lehr- und Anschauungsobjekt für seine Studenten gegründet. Seitdem konzentriert sich das Unternehmen auf den Verkauf einer einzigen Teesorte: Darjeeling-Tee. Unter dem Motto "In der Einfachheit liegt die höchste Vollendung" ist die Teekampagne angetreten, durch intelligente Logistik- und Vermarktungskonzepte den "allerbesten Tee" zu einem extrem günstigen Preis anzubieten. Die wesentlichen Grundlagen dieser Idee sind: Beschränkung auf eine einzige Sorte, Direkteinkauf beim Erzeuger und Verkauf in einheitlichen Großpackungen direkt an den Endkunden. Rückstandskontrollierte Tees und die Offenlegung der Preis-Kalkulation gehören zu den vertrauensbildenden Maßnahmen. Inzwischen ist das Unternehmen laut eigener Aussage der weltweit größte Tee-Importeur von Darjeelingtee.

Nachdem die Teekampagne sich mit diesem Konzept erfolgreich einen festen Kundenstamm gesichert hatte, ist auch der Tee-Fachhandel auf den Zug aufgesprungen. Schon bald gab es in fast jedem Teeladen die Kilogramm-Gebinde mit "Kampagne"- oder "Initiative"-Schriftzügen oder ein Städte-Pfund. Und auch preislich glich man sich hier an.

Neben durchaus vorhandenen Trittbrettfahrern gibt es allerdings auch viele engagierte Teehändler, die teils direkt im Herkunftsland einkaufen oder ganz bewusst Projekte im Tee-Herkunftsland unterstützen. Warum nicht alle Teehändler direkt im Ursprungsland einkaufen? Das ist ein logistisches Problem und nicht zuletzt auch eine Kostenfrage, denn nicht nur Transport und Zölle, sondern auch Rückstandskontrollen wären für jeden einzelnen Tee durchzuführen, bevor er als sicheres Genuss- und Lebensmittel in den Verkauf gehen kann. Das ist für den einzelnen Teehändler mit breitem Sortiment nicht tragbar. Die Vielfalt des Angebots erhöht den Aufwand und die Kosten. Hier nutzt die Teekampagne ganz klar die Vorteile ihres Konzepts.
» Wenn du mehr über das Konzept der Teekampagne erfahren möchtest, lies das Buch "Kopf schlägt Kapital" von Prof. Dr. Günter Faltin*.

Meine Meinung und Kritik


Die silberne Packung
der Teekampagne.
Auch wenn ich inzwischen weiß, dass es bessere Teequalitäten als die der Teekampagne gibt und gerade die Vielfalt des Tees ihn so besonders macht, ist die Teekampagne unbestritten ein interessantes Konzept. Sie hat Tee ins Gespräch gebracht und damit den Teehandel gerade in der Anfangszeit ein wenig wachgerüttelt. Vielleicht hat sogar der eine oder andere Teeladen pro Kunde mehr Umsatz machen können, weil es manche Teetrinker einleuchtend fanden, gleich den Jahresbedarf ihres Lieblingstees zu kaufen?

Allerdings vermisse ich bei der Teekampagne die Vielfalt des Tees und die Möglichkeit, Abwechslung in der Tasse zu haben. Denn neben Darjeeling gibt es auch tolle Tees aus China, Thailand, Japan und Afrika - oder Exoten wie den Zealong aus Neuseeland. Matcha, Oolong, Pu Erh - die Vielfalt ist ein wichtiger Teil der Tee-Kultur. Und die finde ich inklusive guter Beratung beim Tee-Fachhändler vor Ort oder im Internet, aber konzeptbedingt eben nicht bei der Teekampagne.

Seit einigen Jahren verwässert das Konzept der Teekampagne allerdings immer weiter: First Flush, Second Flush, Selected Darjeeling und Gartentees gibt es als Geschenkpackung, als Packungen mit 250 Gramm, 500 Gramm und im Kilopack sowie jetzt auch als einzeln verpackte Teebeutel. Ist das noch "eine Sorte in einheitlicher Großpackung"? Ursprünglicher und ideentreuer wäre es doch, sich entweder auf den Selected Darjeeling als preisgünstiges Angebot oder aber auf einen ausgewählten Gartentee zu konzentrieren, der dann gerne auch als First Flush, Second Flush und eventuell Grüntee im Sortiment sein dürfte.

Mein Fazit


Unterm Strich bleibt für mich als Fazit: Sowohl die Teekampagne als auch der Tee-Fachhandel haben ihre Daseinsberechtigung. Wobei die Teekampagne heute nicht mehr den Preisvorteil ins Feld führen kann, sondern eher ihr interessantes Konzept und die Unternehmensgeschichte. Leider wird gerade dieses Konzept inzwischen nicht mehr konsequent durchgehalten. Wer die Vielfalt des Tees erleben möchte, sollte sich im Tee-Fachhandel umsehen.

Weiterführende Links zum Thema

Keine Kommentare:

Die beliebtesten Beiträge aller Zeiten

Tee-Tagebuch-Themen

Tee (124) Teehändler (113) Test (102) Meinung (101) Entdeckungen (91) Shop (78) Tipps (74) Tee-Zubehör (68) Teeproben (65) Geschenke (52) Teefreunde (52) Rezension (50) Tee-Zubereitung (49) Bücher (42) Grüntee (34) Interview (34) Schwarztee (33) Fragebogen (32) Teekenner (32) Genuss (31) Geschirr (31) Teebereiter (28) China (25) Teekannen (24) Geschichte (22) Darjeeling (21) Ooolong (19) unterwegs (17) Gesundheit (16) Matcha (16) Teezeremonie (16) Ideen (15) Japan (13) Kräutertee (11) Kultur (10) Fun (9) Teewasser (9) Foto (8) Unterhaltung (8) Erfindungen (7) Afrika (6) Bild (6) Pu Erh (6) Reinigung (6) bio (6) Autor (5) Hausmittel (5) Nachschlagewerk (5) Weißer Tee (5) Feiertage (4) Früchtetee (4) Gastbeitrag (4) Kaltaufguss (4) Meditation (4) Wasserfilter (4) Wasserkocher (4) Wassertemperatur (4) Anleitung (3) Assam (3) Büro (3) Camellia Sinensis (3) Fachwissen (3) Flugtee (3) Freizeit (3) Gyokuro (3) Humor (3) Künstler (3) Philosophie (3) Zealong (3) Zitate (3) Advertorial (2) Blogger (2) Bühnenprogramm (2) CD (2) Gastronomie (2) Historisches (2) Literatur (2) Ostfriesland (2) Schattentee (2) Teeblumen (2) Teeblüten (2) Teefigur (2) Teerosen (2) Temperatur (2) Verlosung (2) Wissen (2) Aktion (1) App (1) Azoren (1) Beuteltee (1) Ceylon (1) Chai (1) Eistee (1) England (1) Festival (1) Frankreich (1) Gemüse (1) Gewürze (1) Gorreana (1) Gründer (1) Honeybush (1) Kirschblüten (1) Lexikon (1) Limonade (1) Magazin (1) Meer (1) Messe (1) Mizudashi (1) Neuseeland (1) Okinawa (1) Rooibos (1) Saft (1) Schottland (1) Spiele (1) Tee-Samen (1) Teemaschinen (1) Teemischungen (1) Teepflanze (1) Teeplantage (1) Teesalon (1) Umfrage (1) Urlaub (1) Zeitschrift (1) iPhone (1) vegan (1)