Informationen für Genießer rund um den Tee

Neuigkeiten, Gedanken und Entdeckungen zum Thema Tee findest du hier im Tee-Tagebuch. Einen guten Tee in der Tasse, anregende Unterhaltung und viel Spaß bei der Lektüre wünscht dir
Stephan Kockmann

Bücher-Tipps für Teefreunde

Auf dieser Seite findest du alle Beiträge zu Tee-Büchern und Interviews mit Tee-Buch-Autorinnen und -Autoren, die bisher im Tee-Tagebuch.de veröffentlicht wurden. Viel Spaß bei der Lektüre!

Tee vom Drachen aus Worms - Nibelungentee.de

Eine Teelieferung aus Worms von Nibelungentee.de zeigt wieder einmal sehr schön, wie vielfältig Tee allein optisch sein kann. In den Teepackungen mit dem prägnanten Drachen-Logo warten drei ganz unterschiedliche Tees darauf, von mir entdeckt zu werden:

Tee aus Worms von Nibelungentee.de
So unterschiedlich kann Tee aussehen (von links nach rechts):
Malawi Bvumbwe Peony, Südindien Korakundah OP Bio kbA
und China Champion of the Year Silver Sproud kbA

Wie auf dem Bild oben zu erkennen, sind die Blätter dieser drei Tees in verschiedenster Form verarbeitet worden - sowohl die Größe als auch die Farbe weichen stark voneinander ab. Hier ein paar Informationen zu den drei Tees:

Malawi Bvumbwe Peony


In einer riesig anmutenden roten Packung befinden sich 50 Gramm des Malawi Bvumbwe Peony. Anders als es die Blattfarbe erwarten lässt, handelt es sich um einen weißen Tee, also einen Tee, der nur gewelkt, aber nicht oxidiert wird. Weißer Tee ist eher untypisch für den afrikanische Teeanbau.

Meist zeigen Weißtees eine hell- bis mittelgrüne Blattfarbe. Dieser Tee allerdings sieht fast aus wie Herbstlaub. Bronzefarben, bräunlich, eher dunkel mit einigen helleren Anteilen wirken die Teeblätter, als wären sie verwelkt vom Strauch gefallen.

Und ganz falsch ist das ja auch nicht, denn die Teeblätter werden nach dem Pflücken zum Welken ausgebreitet und nicht wie bei schwarzem Tee durch Aufbrechen der Blätter einem Oxidationsprozess unterworfen. Die bräunliche Farbe nehmen die Blätter dieser speziellen Teesorte mit dem Namen Bvumbwe aus Malawi schon direkt am Strauch an.

Die großen Teeblätter sind fast komplett erhalten und nur sanft eingerollt. Zum überwiegenden Teil handelt es sich um ganze Blätter sowie die berühmten zwei Blätter und eine Knospe.

China Champion of the Year Silver Sproud


Ganz anders kommt der nächste Tee daher, der aus China stammt: Viele kleine, grün-silberne Sprösslinge scheinen beim "Silver Sproud" in der Tüte zu warten. Der eine oder die andere mag sich an frisch gemähtes Heu erinnert fühlen.

Beim China Champion of the Year Silver Sproud sind eher die Blattknospen mit ihren silbernen Flaumhärchen, junge Teetriebe und zarte Blätter zu einem Tee verarbeitet worden, der ganz anders wirkt als der gerade vorgestellte afrikanische Weißtee mit seinen im Vergleich riesigen Blättern.

Dieser Tee wirkt schon darum schon eher wie ein "weißer Tee", der seinen Namen von dem hell-silbrig bis weiß auf den Blattknospen schimmernden Flaum hat.

Südindien Korakundah OP Bio


Noch einmal ganz anders sieht das Blatt des dritten und letzten Tees aus, der die Bezeichnung Südindien Korakundah OP Bio trägt. Dieser Orange Pekoe aus Südindien zeigt sich tief dunkelbraun und im Vergleich kleinblättrig.

Beim Tee aus Korakundah sieht man an seiner dunklen Farbe ganz deutlich die Oxidation der Blätter - ein ähnlicher Prozess, wie er an der Schnittfläche eines Apfels auftritt. Die Zellsäfte der aufgebrochenen Blätter reagieren mit dem Sauerstoff der Luft und verfärben sich ins rötlich-braune. Im Rahmen dieses Prozesses verändern sich die Inhaltsstoffe des Blattes, was sich nicht nur in der Optik, sondern auch im Geschmack niederschlägt.

Solch kleinblättrige, in der Regeln "zerrupfte" Teeblätter, die stark durchoxidiert sind, geben meist sehr schnell eine intensive Tassenfärbung. Darum werden sie gerne für Teemischungen verwendet. Dieser Tee allerdings ist nicht zum Mischen gedacht.


Erhältlich sind diese und viele weitere Tees im Online-Shop von Nibelungentee.de oder im Fall des Malawi BVUMBWE Peony* und Südindien Korakundah OP Bio* auch über amazon.de*.

Gemütliche Teestunden!

Keine Kommentare:

Die beliebtesten Beiträge aller Zeiten

Tee-Tagebuch-Themen

Tee (124) Teehändler (113) Test (102) Meinung (101) Entdeckungen (91) Shop (78) Tipps (74) Tee-Zubehör (68) Teeproben (65) Geschenke (52) Teefreunde (52) Rezension (50) Tee-Zubereitung (49) Bücher (42) Grüntee (34) Interview (34) Schwarztee (33) Fragebogen (32) Teekenner (32) Genuss (31) Geschirr (31) Teebereiter (28) China (25) Teekannen (24) Geschichte (22) Darjeeling (21) Ooolong (19) unterwegs (17) Gesundheit (16) Matcha (16) Teezeremonie (16) Ideen (15) Japan (13) Kräutertee (11) Kultur (10) Fun (9) Teewasser (9) Foto (8) Unterhaltung (8) Erfindungen (7) Afrika (6) Bild (6) Pu Erh (6) Reinigung (6) bio (6) Autor (5) Hausmittel (5) Nachschlagewerk (5) Weißer Tee (5) Feiertage (4) Früchtetee (4) Gastbeitrag (4) Kaltaufguss (4) Meditation (4) Wasserfilter (4) Wasserkocher (4) Wassertemperatur (4) Anleitung (3) Assam (3) Büro (3) Camellia Sinensis (3) Fachwissen (3) Flugtee (3) Freizeit (3) Gyokuro (3) Humor (3) Künstler (3) Philosophie (3) Zealong (3) Zitate (3) Advertorial (2) Blogger (2) Bühnenprogramm (2) CD (2) Gastronomie (2) Historisches (2) Literatur (2) Ostfriesland (2) Schattentee (2) Teeblumen (2) Teeblüten (2) Teefigur (2) Teerosen (2) Temperatur (2) Verlosung (2) Wissen (2) Aktion (1) App (1) Azoren (1) Beuteltee (1) Ceylon (1) Chai (1) Eistee (1) England (1) Festival (1) Frankreich (1) Gemüse (1) Gewürze (1) Gorreana (1) Gründer (1) Honeybush (1) Kirschblüten (1) Lexikon (1) Limonade (1) Magazin (1) Meer (1) Messe (1) Mizudashi (1) Neuseeland (1) Okinawa (1) Rooibos (1) Saft (1) Schottland (1) Spiele (1) Tee-Samen (1) Teemaschinen (1) Teemischungen (1) Teepflanze (1) Teeplantage (1) Teesalon (1) Umfrage (1) Urlaub (1) Zeitschrift (1) iPhone (1) vegan (1)