Informationen für Genießer rund um den Tee

Neuigkeiten, Gedanken und Entdeckungen zum Thema Tee findest du hier im Tee-Tagebuch. Einen guten Tee in der Tasse, anregende Unterhaltung und viel Spaß bei der Lektüre wünscht dir
Stephan Kockmann

Bücher-Tipps für Teefreunde

Auf dieser Seite findest du alle Beiträge zu Tee-Büchern und Interviews mit Tee-Buch-Autorinnen und -Autoren, die bisher im Tee-Tagebuch.de veröffentlicht wurden. Viel Spaß bei der Lektüre!

Panda-Tee - der wohl teuerste Tee der Welt

Panda-Tee-Proben
Panda-Tee - der wohl teuerste Tee der Welt
Dank Natalia Panne von tea exclusive habe ich heute die einmalige Gelegenheit, euch den wohl teuersten Tee der Welt zu präsentieren: Panda-Tee - von dem ein Pfund umgerechnet etwa 2.300 Euro kosten soll (an anderer Stelle heißt es sogar, dass 50 Gramm so teuer seien).

Zum "Panda-Tee" gingen schon die wildesten Meldungen durch die Presse und das Internet. Manche Überschriften lasen sich so, als ob der Tee aus Panda-Kot gemacht werde. Na, dann könnte man vermutlich auch aus Kuhmist lecker Tee machen. Brrr. Nein.

Das ist zum Glück kompletter Unsinn, denn der Panda-Mist wird nur zur Düngung der Teepflanzen verwendet. Das sei besonders gut für die Pflanzen, meint der Unternehmer An Yanshi aus China, der die Idee zu diesem Tee hatte.

Weil Pandas ihre Nahrung nicht vollständig verdauen, käme somit ein Großteil der guten Inhaltsstoffe des verfütterten Bambus den Teepflanzen zugute. Ganz anders als bei chemischer Düngung. Das führe dazu, meint der Unternehmer weiter, dass sein Tee dunkelgrünes Blattgut aufweise, statt der eher gelblichen Blätter, die bei chemischer Düngung entstünden. Mit dem natürlichen Dünger werde der Tee zudem besonders gesund und wohlschmeckend - und wird von ihm dann auch als "teuerster Tee der Welt" angeboten. Ob der Tee seinen Preis wert ist?

In der Probenpackung sind vier verschiedene Panda-Tees enthalten, die ich euch im Bild näher vorstellen möchte:

Panda-Tee-Proben im Überblick

Panda-Tee-Proben im Überblick


Nü Wa San Hua – Grüner Tee mit Jasmin aromatisiert

Nü Wa San Hua – Grüner Tee mit Jasmin aromatisiert  Nü Wa San Hua – Grüner Tee mit Jasmin aromatisiert

Der Tee verströmt einen angenehmen Jasmin-Duft und enthält im gut verarbeiteten Blatt noch viele Jasmin-Blüten, die im Bild als helle Bestandteile des Tees gut zu erkennen sind.

Yu Nv Chung Ya – Grüner Tee (Long Ding Art)

Yu Nv Chung Ya – Grüner Tee (Long Ding Art)  Yu Nv Chung Ya – Grüner Tee (Long Ding Art)

Schön verarbeitete kleine Blattknospen, die ich als "Spatzenzungen" einordnen würde.

Qi Ye Qing – Schwarzer Tee

Qi Ye Qing – Schwarzer Tee  Qi Ye Qing – Schwarzer Tee

Ein kleines, in sich gedrehtes Blatt mit vielen goldenen Tipps - ebenfalls solide verarbeitet, wie ich finde.

Dong Po Xian Lu – Schwarzer Tee

Dong Po Xian Lu – Schwarzer Tee  Dong Po Xian Lu – Schwarzer Tee

Und last but not least der zweite schwarz ausgebaute Panda-Tee, der etwas gröber und dunkel daherkommt. Im Blattgut sind einige Blattstängel enthalten, die Blätter sind  manchmal noch fast komplett, in den meisten Fällen allerdings zerrissen.

Den zuletzt genannten Tee (Dong Po Xian Lu) habe ich heute bereits verkostet. Das feuchte Blatt duftet für mich leicht erdig nach Waldboden, mit einer milden Würze, die an Baumharz erinnert. Der Tee schmeckt im Aufguss mild, ohne Adstringenz und Bitterstoffe und verträgt auch einen zweiten Aufguss. In meinen Augen ein durchaus gelungener Tee, der aber den exorbitanten Preis meines Erachtens nicht rechtfertigt. Da gibt es andere (Bio-)Schwarztees, die (mit dem soeben verkosteten) mehr als mithalten können.

Aber wie so oft liegt der Wert eines Tees im Auge des Betrachters (oder auf der Zunge des Verkosters). Die Idee und das Marketing sind in jedem Fall gelungen und haben dem Tee viel Aufmerksamkeit beschert. Insofern wünsche ich Herrn An Yanshi viel Erfolg und zahlungskräftige Kundschaft!

Mein herzlicher Dank auf diesem Weg nochmals an Natalia Panne von tea exclusive, die mir diese ganz besonderen Tees (und noch einige weitere, die ich demnächst hier vorstelle) zur Verfügung gestellt hat!

Panda-Tee Proben


Weiterführende Links:

Keine Kommentare:

Die beliebtesten Beiträge aller Zeiten

Tee-Tagebuch-Themen

Tee (125) Teehändler (114) Test (103) Meinung (101) Entdeckungen (92) Shop (79) Tipps (74) Tee-Zubehör (68) Teeproben (66) Geschenke (52) Rezension (52) Teefreunde (52) Tee-Zubereitung (49) Bücher (43) Grüntee (34) Interview (34) Schwarztee (33) Fragebogen (32) Genuss (32) Teekenner (32) Geschirr (31) Teebereiter (28) China (25) Teekannen (24) Geschichte (22) Darjeeling (21) Ooolong (19) Gesundheit (17) unterwegs (17) Matcha (16) Teezeremonie (16) Ideen (15) Japan (13) Kräutertee (11) Kultur (10) Fun (9) Teewasser (9) Foto (8) Unterhaltung (8) Erfindungen (7) Afrika (6) Bild (6) Pu Erh (6) Reinigung (6) bio (6) Autor (5) Hausmittel (5) Meditation (5) Nachschlagewerk (5) Weißer Tee (5) Fachwissen (4) Feiertage (4) Früchtetee (4) Gastbeitrag (4) Kaltaufguss (4) Wasserfilter (4) Wasserkocher (4) Wassertemperatur (4) Anleitung (3) Assam (3) Büro (3) Camellia Sinensis (3) Flugtee (3) Freizeit (3) Gyokuro (3) Humor (3) Künstler (3) Literatur (3) Philosophie (3) Wissen (3) Zealong (3) Zitate (3) Advertorial (2) Blogger (2) Bühnenprogramm (2) CD (2) Gastronomie (2) Historisches (2) Ostfriesland (2) Schattentee (2) Teeblumen (2) Teeblüten (2) Teefigur (2) Teerosen (2) Temperatur (2) Verlosung (2) Aktion (1) App (1) Azoren (1) Beuteltee (1) Ceylon (1) Chai (1) Eistee (1) England (1) Festival (1) Frankreich (1) Gemüse (1) Gewürze (1) Gorreana (1) Gründer (1) Honeybush (1) Kirschblüten (1) Lexikon (1) Limonade (1) Magazin (1) Meer (1) Messe (1) Mizudashi (1) Neuseeland (1) Okinawa (1) Rooibos (1) Saft (1) Schottland (1) Spiele (1) Tee-Samen (1) Teemaschinen (1) Teemischungen (1) Teepflanze (1) Teeplantage (1) Teesalon (1) Umfrage (1) Urlaub (1) Zeitschrift (1) iPhone (1) vegan (1)