Informationen für Genießer rund um den Tee

Neuigkeiten, Gedanken und Entdeckungen zum Thema Tee findest du hier im Tee-Tagebuch. Einen guten Tee in der Tasse, anregende Unterhaltung und viel Spaß bei der Lektüre wünscht dir
Stephan Kockmann

Bücher-Tipps für Teefreunde

Auf dieser Seite findest du alle Beiträge zu Tee-Büchern und Interviews mit Tee-Buch-Autorinnen und -Autoren, die bisher im Tee-Tagebuch.de veröffentlicht wurden. Viel Spaß bei der Lektüre!

Mobiler Teebereiter “Tee-Mobil”

Gestern erreichte mich ein Überraschungspaket mit Teeproben und einem mobilen Teebereiter namens “Tee-Mobil” vom Teefachgeschäft Tea-Nobilis (Update 2015-08: inzwischen nicht mehr online). Vielen Dank für diese schöne Überraschung an das Tea-Nobilis-Team um Helmut Artmeier!

Damit habe ich jetzt nach der japanischen Teeflasche und dem shuyao-Teebereiter den dritten mobilen Teebereiter im Test und kann in diesem Beitrag ein erstes kleines Fazit ziehen: Jeder der Teebereiter hat in meinen Augen Vor- und Nachteile, Stärken und Schwächen.

Tee-Mobil Teebereiter

Aber zunächst ein paar Informationen zum “Tee-Mobil”. Hergestellt wird diese mobile Teeflasche in Taiwan. Sie besteht in der Hauptsache aus Kunststoff (laut Verpackung BPA-frei), hat einen durchsichtigen Körper, zwei Schraubverschlüsse oben und unten und im Boden ein sehr feinmaschiges Metallsieb. Gerade dieses Sieb ist in meinen Augen ein großer Pluspunkt des Teebereiters. So werden auch die feineren Blattteile ausgefiltert, was beim shuyao-Teebereiter und der japanischen Teeflasche leider nicht immer der Fall ist.

Zwei kleine Ösen oben am Flaschenkörper dienen als Befestigung für kleine Karabinerhaken, was Kletterfreunde und Wanderer sicher freuen wird. Damit ist z.B. der Halteriemen an der Flasche zu befestigen. Auch gehört zum Lieferumfang ein kleines Nylon-Säckchen, in das die Flasche für den Transport gesteckt werden kann. Für den mobilen Einsatz auf einer Trekking-Tour also die besten Voraussetzungen.

 Teeflasche Tee-Mobil und Beutel

Der Teebereiter lässt sich zum Reinigen komplett und problemlos in seine Einzelteile zerlegen, wobei es in der Regel reicht, die Flasche mit heißem Wasser auszuspülen und das Sieb unter fließendem Wasser zu reinigen.

Teeflasche in Einzelteilen

Im oberen Deckel ist ein Silikoneinsatz, der dafür sorgen soll, dass in der Flasche sowohl Über- als auch Unterdruck ausgeglichen werden. Vorsichtig muss man aber trotzdem beim Öffnen, Schließen und Halten des Tee-Mobils sein, wenn es mit heißem Wasser gefüllt wird bzw. ist. Denn der Flaschenkörper ist nicht isoliert, so dass die Temperatur direkt spürbar wird. Das ist beim shuyao Teebereiter* besser gelöst.

Hier ein kleines Video, das die Funktionen des Tee-Mobil zeigt:
Video zum Tee-Mobil bei youtube

Vor- und Nachteile der verschiedenen Teebereiter

In der folgenden Tabelle möchte ich die Vorteile und Nachteile der drei bisher von mir getesteten Teebereiter aus meiner Sicht kurz zusammenfassen:

Tee-Mobil

Vorteile Nachteile
+ feinmaschiges Teesieb
+ komplett zerlegbar
+ feste Schraubverbindungen
+ sehr leicht
+ Transportbeutel und Trageriemen
+ Halteösen für kleine Karabinerhaken
+ geeignet für Heiß- und Kaltaufguss
+ die Temperatur des Inhalts ist direkt fühlbar, da keine Isolierung vorhanden ist
- nicht wärmeisoliert
- bei längerem Einsatz größere Gefahr der Undichtigkeit durch zwei Schraubverschlüsse mit Silikondichtung
- der Inhalt kühlt schneller ab, da keine Isolierung vorhanden ist
- in der Anfangszeit leichter Plastikgeruch
- der Tee zieht weiter, solange noch Flüssigkeit im Teebereiter ist

Bezugsquelle: Tea-Nobilis (Update 2015-08: inzwischen ist der Shop offline)

shuyao Teebereiter

Vorteile Nachteile
+ wärmeisolierter Flaschenkörper, der die Temperatur des Inhalts lange vorhält und an dem man sich nicht die Finger verbrennt
+ geeignet für Heiß- und Kaltaufguss
+ feste Schraubverbindung bei Deckel und Sieb
+ verschließbare Ausguss- bzw. Trinköffnung im Deckel
- relativ grober Siebeinsatz, der Teepartikel durchlässt
- Gefahr der Verbrühung, wenn unbedacht aus dem Teebereiter getrunken wird (die Temperatur des Inhalts ist dank der Isolierung nicht spürbar)
- in der Anfangszeit unangenehmer Geruch des im Boden außen verbauten Recyclingmaterials
- im nicht zerlegbaren Deckel (speziell Ausgussbereich) können sich Teereste oder kleinere Verschmutzungen sammeln, die schlecht zu entfernen sind (Einweichen und/oder kochendes Wasser kann hier helfen)
- der Tee zieht weiter, solange noch Flüssigkeit im Teebereiter ist

Bezugsquelle: shuyao-Produkte bei amazon* oder direkt bei shuyao

Japanische Teeflasche

Vorteile Nachteile
+ sehr “wertiges” Material
+ tolle Haptik und Optik
+ feste Schraubverbindung bei Deckel und Sieb
+ die Temperatur des Inhalts ist direkt fühlbar, trotzdem wird die Temperatur lange gehalten
+ geruchsneutrales Material mit metallverkleidetem Deckel und Boden (außen)
+ der Brühvorgang kann ganz leicht unterbrochen und jederzeit fortgesetzt werden (durch einfaches Wenden des Behälters wie bei einer Sanduhr)
- relativ grober Siebeinsatz, der Teepartikel durchlässt
- nicht wärmeisoliert
- nicht geeignet für Aufgüsse mit kochendem Wasser

Bezugsquelle: Midori Tee (nicht mehr online)

Wie gesagt: Alle drei Teebereiter haben in meinen Augen Vor- und Nachteile. Der eine ist schöner, der andere isoliert besser, der dritte ist mobiler und filtert besser … Hier muss jeder für sich überlegen, welche Eigenschaften Priorität haben. Gut brauchbar im Alltagseinsatz sind alle drei!

1 Kommentar:

Markus hat gesagt…

Diese Flasche kostet knapp € 30 und ganz ehrlich, das steht für mich in keinem Verhältnis.

Als ich in China war habe ich mich im Supermarkt mit Teeflaschen eingedeckt. Diese, meist 500ml Flaschen mit Klickverschluss oben, Mundstück und einem Sieb das den Tee vom Mundstück fern hält aber den Tee lose in der Flasche schwimmen lässt, kosten etwa € 0,80 das Stück.

Klar, das ist China, da is alles günstig für uns. Hier in Europa finde ich solche Flaschen leider nicht. Würde ja auch gerne € 5 dafür auf den Ladentisch legen.

Die beliebtesten Beiträge aller Zeiten

Tee-Tagebuch-Themen

Tee (124) Teehändler (113) Test (102) Meinung (101) Entdeckungen (91) Shop (78) Tipps (74) Tee-Zubehör (68) Teeproben (65) Geschenke (52) Teefreunde (52) Rezension (50) Tee-Zubereitung (49) Bücher (42) Grüntee (34) Interview (34) Schwarztee (33) Fragebogen (32) Teekenner (32) Genuss (31) Geschirr (31) Teebereiter (28) China (25) Teekannen (24) Geschichte (22) Darjeeling (21) Ooolong (19) unterwegs (17) Gesundheit (16) Matcha (16) Teezeremonie (16) Ideen (15) Japan (13) Kräutertee (11) Kultur (10) Fun (9) Teewasser (9) Foto (8) Unterhaltung (8) Erfindungen (7) Afrika (6) Bild (6) Pu Erh (6) Reinigung (6) bio (6) Autor (5) Hausmittel (5) Nachschlagewerk (5) Weißer Tee (5) Feiertage (4) Früchtetee (4) Gastbeitrag (4) Kaltaufguss (4) Meditation (4) Wasserfilter (4) Wasserkocher (4) Wassertemperatur (4) Anleitung (3) Assam (3) Büro (3) Camellia Sinensis (3) Fachwissen (3) Flugtee (3) Freizeit (3) Gyokuro (3) Humor (3) Künstler (3) Philosophie (3) Zealong (3) Zitate (3) Advertorial (2) Blogger (2) Bühnenprogramm (2) CD (2) Gastronomie (2) Historisches (2) Literatur (2) Ostfriesland (2) Schattentee (2) Teeblumen (2) Teeblüten (2) Teefigur (2) Teerosen (2) Temperatur (2) Verlosung (2) Wissen (2) Aktion (1) App (1) Azoren (1) Beuteltee (1) Ceylon (1) Chai (1) Eistee (1) England (1) Festival (1) Frankreich (1) Gemüse (1) Gewürze (1) Gorreana (1) Gründer (1) Honeybush (1) Kirschblüten (1) Lexikon (1) Limonade (1) Magazin (1) Meer (1) Messe (1) Mizudashi (1) Neuseeland (1) Okinawa (1) Rooibos (1) Saft (1) Schottland (1) Spiele (1) Tee-Samen (1) Teemaschinen (1) Teemischungen (1) Teepflanze (1) Teeplantage (1) Teesalon (1) Umfrage (1) Urlaub (1) Zeitschrift (1) iPhone (1) vegan (1)