Informationen für Genießer rund um den Tee

Neuigkeiten, Gedanken und Entdeckungen zum Thema Tee findest du hier im Tee-Tagebuch. Einen guten Tee in der Tasse, anregende Unterhaltung und viel Spaß bei der Lektüre wünscht dir
Stephan Kockmann

Bücher-Tipps für Teefreunde

Auf dieser Seite findest du alle Beiträge zu Tee-Büchern und Interviews mit Tee-Buch-Autorinnen und -Autoren, die bisher im Tee-Tagebuch.de veröffentlicht wurden. Viel Spaß bei der Lektüre!

Ostereier natürlich färben mit Tee

Bunte Ostereier musst du nicht im Supermarkt kaufen. Du kannst das Osternest auch ganz einfach auf den letzten Drücker mit selbst gefärbten bunten Eiern füllen: Färbe deine Ostereier einfach mit verschiedenen Teesorten!


Du erhältst auf diese Weise natürlich gefärbte, schön pastellfarbene Ostereier. Außerdem ist das die ideale Verwendung für alle Tees, die schon zu lange unbeachtet in einer Ecke deines Küchenschranks ihr Dasein fristen.

Die Anleitung zum Eierfärben


Das Färben der Ostereier mit Tee geht ganz einfach, wenn du folgende Schritte befolgst:

  • weiße Eier hart kochen
  • 4 Teebeutel mit 1 Esslöffel Essig und heißem Wasser übergießen
  • alles zusammen 10 Minuten ziehen lassen
  • die hartgekochten Eier für 15 bis 20 Minuten in den Sud geben
  • Fertig!

Welcher Tee für welche Farbe?


Du kannst die Eier problemlos in verschiedenen Farbtönen gestalten - abhängig davon, was für eine Art von Tee-Aufguss du verwendest:

  • schwarzer Tee: orange/braun
  • Kamillen-Tee: gelb
  • Früchteteemischungen: grau bis violett bzw. lila
  • Grüner Tee und Kräutertee: verschiedenste Grüntöne

Fantasievolle Muster statt einfarbig


Ein hübsches Muster auf dem gefärbten Ei ist ebenfalls ganz leicht gemacht. Ein Nylonstrumpf und kleine Blätter oder Pflanzenteile sind alles, was dazu nötig ist:

Bevor das Ei in den Färbe-Sud getaucht wird, werden die Blätter oder Pflanzenteile an die Stelle auf das Ei gelegt, an der es weiß bleiben soll. Dann wird der Nylonstrumpf stramm darüber gezogen und verknotet, bevor du das Ei in den Sud tauchst. Als Ergebnis bekommst du ein wunderhübsches weißes Abbild der Pflanze auf dem gefärbten Ei.

Tipp: Nach dem Trocknen kannst du die Eierschale mit Speck oder Öl einreiben. Das sorgt für einen matten Glanz.

Alternativen zu Tee als Färbemittel


Du kannst Ostereier natürlich nicht nur mit Tee färben. Folgende Zutaten gehen auch:

  • Zwiebelschalen für Braungelb bis Goldbraun
  • Kurkuma für Gelb
  • Matetee für Lindgrün
  • Rotkohl für Lila-rot
  • Rote Beete (Schalen) für Rot-Violett

Wie lange halten sich die Eier?


Hartgekochte Eier halten sich bis zu drei Wochen, wenn die Schale nicht beschädigt ist. Du musst also nicht alle auf einmal essen. - Ich wünsche dir ein frohes Osterfest und guten Appetit!

Keine Kommentare:

Die beliebtesten Beiträge aller Zeiten

Tee-Tagebuch-Themen

Tee (126) Teehändler (116) Meinung (105) Test (103) Entdeckungen (93) Shop (80) Tipps (77) Tee-Zubehör (68) Teeproben (66) Rezension (55) Teefreunde (53) Geschenke (52) Tee-Zubereitung (49) Bücher (46) Grüntee (34) Interview (34) Schwarztee (33) Teekenner (33) Fragebogen (32) Genuss (32) Geschirr (31) Teebereiter (28) China (25) Teekannen (24) Darjeeling (22) Geschichte (22) Ooolong (20) Gesundheit (17) unterwegs (17) Matcha (16) Teezeremonie (16) Ideen (15) Japan (13) Kräutertee (11) Kultur (10) Fun (9) Teewasser (9) Unterhaltung (9) Foto (8) Erfindungen (7) Afrika (6) Bild (6) Literatur (6) Pu Erh (6) Reinigung (6) Weißer Tee (6) bio (6) Autor (5) Fachwissen (5) Hausmittel (5) Meditation (5) Nachschlagewerk (5) Feiertage (4) Früchtetee (4) Gastbeitrag (4) Kaltaufguss (4) Wasserfilter (4) Wasserkocher (4) Wassertemperatur (4) Wissen (4) Anleitung (3) Assam (3) Büro (3) Camellia Sinensis (3) Flugtee (3) Freizeit (3) Gyokuro (3) Humor (3) Künstler (3) Philosophie (3) Zealong (3) Zitate (3) Advertorial (2) Blogger (2) Bühnenprogramm (2) CD (2) England (2) Gastronomie (2) Historisches (2) Ostfriesland (2) Schattentee (2) Teeblumen (2) Teeblüten (2) Teefigur (2) Teerosen (2) Temperatur (2) Verlosung (2) Aktion (1) App (1) Azoren (1) Beuteltee (1) Ceylon (1) Chai (1) Eistee (1) Festival (1) Frankreich (1) Gemüse (1) Gewürze (1) Gorreana (1) Gründer (1) Honeybush (1) Kirschblüten (1) Lexikon (1) Limonade (1) Magazin (1) Meer (1) Messe (1) Mizudashi (1) Neuseeland (1) Okinawa (1) Rooibos (1) Saft (1) Schottland (1) Spiele (1) Tee-Samen (1) Teemaschinen (1) Teemischungen (1) Teepflanze (1) Teeplantage (1) Teesalon (1) Umfrage (1) Urlaub (1) Zeitschrift (1) iPhone (1) vegan (1)